Sinn und Nutzen einer Sondertilgung

Ein Immobilienkredit ist häufig eine Rückzahlungsverpflichtung über Jahrzehnte. Niemand kann allerdings seriös sagen, wie viel Geld er in 20 Jahren verdienen wird oder ob er möglicherweise unerwartet eine große Erbschaft gemacht hat.

Sondertilgung

Wenn man mehr Geld als erwartet auf dem Konto ist, kann man eine Sondertilgung anstreben. Allerdings ist dies nicht in jedem Fall automatisch auch eine gute Idee.

Was ist eine Sondertilgung?

Eine Sondertilgung ist die vorzeitige Rückzahlung eines Teils der Immobilienfinanzierung. Sie unterscheidet sich erheblich von der Sonder-Rückzahlung bei einem normalen Ratenkredit.

Die Charakteristika einer Sondertilgung sind:

  • Ihre Höhe ist nicht unbegrenzt, sondern muss beim Abschluss der Kreditvereinbarung mit der Bank verhandelt werden
  • Sondertilgungen sind pro Kalenderjahr möglich
  • Durchschnittlich gestatten Banken die außerplanmäßige Rückzahlung von bis zu Prozent der Kreditsumme
  • Sondertilgungen sind nicht kostenfrei, sondern verursachen einen Zinsaufschlag

Wann lohnt sich eine Sondertilgung?

Richtig gemacht, vergünstigen Sondertilgungen Immobilienkredite dadurch, dass die Laufzeit sinkt und damit auch die Zinsbelastung. Unter dem Strich muss deshalb genau dieses Ergebnis stehen: Der Kredit wird günstiger und man wird die finanzielle Belastung schneller los.

Bei sehr alten Bau- und Immobiliendarlehen kann sogar eine Umschuldung diesbezüglich Sinn machen. Aufgrund der begrenzten Höhe der Sondertilgungen sind hierfür allerdings genaue Berechnungen notwendig, um sicher zu gehen, dass dieser Schritt finanziell tatsächlich von Vorteil ist. Der Kreditrechner für Immobilien ist hierfür eine große Hilfe.

Wann sollte man eine Sondertilgung nicht in Anspruch nehmen?

Entscheidend ist der Zinsaufschlag. Fällt dieser so groß aus, dass sich keine finanzielle Entlastung ergibt, sollte man keine gesonderte Tilgung anstreben. Häufig ist dies der Fall, wenn wenn die Restschuld noch sehr hoch ist.

Infobox: Sondertilgungen sind im alltäglichen Betrieb die Ausnahme und nicht die Regel. Zumeist ist die zusätzliche Zinsbelastung so groß, dass sie unattraktiv werden. Man sollte deshalb ganz genau mit den Zahlen arbeiten.