Bauzinsen

Wer sich über Immobilienfinanzierungen erkundigt, sagt in der Regel seit etwa 2010 stets dasselbe: Die Bauzinsen seien überraschend günstig. Tatsächlich haben die einschlägigen Darlehensangebote seit damals immer wieder historische Tiefststände erreicht.

Doch die Zinssätze schwanken nach wie vor extrem. Und ob man ein Prozent Zinsen oder drei Prozent für z.B. 200.000 Euro pro Jahr (6000 Euro statt 2000) macht einen erheblichen Unterschied. Der Kreditrechner für Immobilien hilft dabei, die besten Angebote zu finden.

Bauzinsen

Wieso schwanken die Bauzinsen so stark?

Bei der Berechnung der Höhe der Zinssätze fallen einige Faktoren ins Gewicht, die man auf den ersten Blick nicht sehen kann, die der Kreditrechner für Immobilien jedoch zu demaskieren vermag:

  • Gibt es eine Zinsbindung? (Bei Ja: Zinsen höher)
  • Falls ja: Wie lang läuft die Zinsbindung? (Je länger, desto höhere Zinsen)
  • In welcher Region benötigt man den Kredit? (Metropolen sind teurer als das Land)
  • Wie viel Eigenkapital kann man beisteuern? (Je mehr, desto niedrigere Zinsen)

Wie werden die Bauzinsen bei einem Immobilienkredit berechnet?

Da die Laufzeit solcher Finanzierungen derart lang ist, fällt es vielen Leuten nicht leicht, ihre Zinsschuld zu ermitteln. Schließlich müssen teilweise bis zu 30 Jahre in Betracht gezogen werden.

Man arbeitet für die Berechnung mit einer Tilgung: Man beginnt beispielsweise mit einem Prozent der Kreditsumme und zahlt ansonsten die fälligen Zinsen. Da man Jahr für Jahr von der eigentlichen Kreditsumme Gelder zurückzahlt, sinkt die Zinsschuld. Im gleichen Atemzug steigt die Tilgung. Der Kreditrechner für Immobilien übernimmt diese Berechnung. Er kann hierfür mit den passenden Werten gefüttert werden.

Wie kann man sich die besten Zinssätze sichern?

Die meisten Menschen nehmen Darlehen mit einer Zinsbindung zwischen fünf und 15 Jahren auf. Sie sollten rechtzeitig damit beginnen, sich nach Forward-Darlehen umzusehen. Hierbei handelt es sich um die Möglichkeit, aktuell geltende Zinssätze für die Zukunft zu sichern. Man muss allerdings einen kleinen Forward-Zuschlag zahlen, der bei sehr guten Konditionen jedoch nicht ins Gewicht fällt.

Man sollte wenigstens anderthalb Jahre vor Ablauf der Zinsbindung damit beginnen, nach einem Forward-Darlehen zu suchen. Der Kreditrechner ist hierbei die nötige Hilfe.